Unser Wohnmobil


Nach langer Wartezeit (ok, es waren nur 4 Monate, kam uns aber länger vor) konnten wir am 24.04.15  unseren Weinsberg CaraCompact abholen. Ein Wohnmobil war schon lange ein Traum, es fehlte aber bisher die Zeit, es intensiv zu Nutzen.

 

Die Entscheidung für das richtige Modell war nicht einfach. Zuerst sollte es ein Kastenwagen sein, dann ein Alkovenmodell. Die Erfahrung aus acht Monate Bettenbauen in Neuseeland und Australien mit am Ende doch erheblichen Rückenbeschwerden gab den Ausschlag - es wurde ein Teilintegrierter mit bequemen Betten. Die zuerst angedachte 6-Meter-Marke haben wir damit um 74 Zentimeter überschritten.

 

Das Angebot ist erschlagend und wir haben diverse Messen und Händler besucht. Einen Großteil der Modelle konnten wir nach einem Blick in die Preisliste streichen. Die Modelle mit beleuchteter Glasvitrine hatten bei uns auch keine Chance (warum gibt es eigentlich keine Wohnmobile mit Kronleuchter ?).

 

Und so sieht er aus:

Unser Modell gibt es nur in einem Design. Das ersparte uns lange Diskussionen und betrachten von Farbtafeln oder Musterstoffen. Bei den zahlreichen Extras kamen wir dann aber doch ins Schwitzen, irgendwas findet man immer.

Wir sind immer noch beeindruckt, was man auf so einem kleinen Raum unterbringen kann. Fahrer- und Beifahrersitz drehen, den Tisch ausklappen und so entsteht eine große gemütliche Sitzecke. Auch die Küche mit 3 Gasflamen sollte ausreichen.

Am Wochende wollen wir die erste kleine Testfahrt in die nähere Umgebung starten, bevor es Ende Mai für einige Wochen Richtung Norwegen geht. Auf die traumhafte Landschaft der Lofoten freuen wir uns ganz besonders.

Unser "Cockpit"