Südafrika 2012


Bilder aus den Reservaten Sabie Sand und Timbavati. Wir waren nur 12 Tage unterwegs und hatten uns auf diese beiden Camps beschränkt.

 

Diese privaten Reservate sind Teil des knapp 20.000 km2 großen Krüger-Nationalparks im Nordosten Südafrikas. Die Zäune zum KrügerNP wurden inzwischen entfernt, um den Tieren, zumindest innerhalb dieser geschützten Areale, ungehinderte Bewegungen über die Grenzen hinweg zu ermöglichen.

Besonders die rustikale und mitten in der Natur (natürlich ohne Zäune) gelegene Motswari Logde hat uns gefallen. Das Essen war sehr gut und auf den Game-Drives gab es viel zu entdecken.

Auch hier gab es 2 Game-Drives täglich. Schon früh ging es auf Pirsch (mit dem Allrad) und bis zum Sonnenaufgang war es bitterkalt. Zwischendurch gab es heißen Tee/Kaffee und nach 3 Stunden wartete ein umfangreiches Frühstück auf uns. Gegen Abend dann der zweite Game-Drive mit dem obligatorischen Sundowner.